MANDALA POINTS NAIL ART DESIGN (+TUTORIAL)

Rosa ist zurzeit eine meiner Lieblingsfarben geworden. Nachdem ich dieser Farbe 10 Jahre lang keine besondere Beachtung geschenkt habe, mag ich sie jetzt umso mehr. Vor allem auf Nägeln wirkt diese Farbe sehr süß und verspielt. Da konnte ich es mir nicht nehmen lassen dieses Nail Art Tutorial in rosa zu gestalten. Es ist dieses Mal ein relativ einfaches und schnelles Nail Art Design, welches eigentlich nur aus vielen Punkten besteht und wozu man selbst nicht unbedingt künstlerisch begabt sein muss. Man kann also nur punkten mit solchen Nägeln. Die Anleitung gibt es natürlich trotzdem wie immer im Anschluss.

OUTFIT: ROSA WOLLPULLOVER, VOLANT ROCK & WEIßE PUMPS

Kennt ihr das auch? Dieses Gefühl, dass sich auf einmal alles zu ändern scheint. Vielleicht verändert sich alles schon die ganze Zeit über und ich realisiere erst jetzt wie viel sich bei mir getan hat. Ich bin zum Teil viel mehr "ich" geworden. Ich bin zwar immer noch die Chaotin, die nicht erwachsen werden kann, aber im Gegensatz zu früher mit mehr Standhaftigkeit. Und noch etwas hat sich verändert. Etwas was man äußerlich sehen kann und was mir ehrlich gesagt im ersten Moment ein unwohles Gefühl verpasste. Dabei ist es eigentlich gar nicht schlimm. Es ist nur anders: Mein Stil bzw. viel mehr mein eigener Modegeschmack. Ich sitze also, starrend mit tausenden Gedanken im Kopf, vor meinem Kleiderschrank, sehe meine Kleidung und versuche mich zu erinnern, wann ich das letzte mal meine rockigen Bikerhosen getragen habe zusammen mit einem abgewetzten Band-Shirt. Wohin ist dieser von mir einst auserkorene "All-Time-Favorite-Look"? Woran liegt es, dass ich immer mehr rosa statt schwarz und immer mehr Röcke statt Jeans trage? Die Frage ist einfach zu beantworten und trotzdem habe ich Schwierigkeiten die Antwort zu akzeptieren. Doch vielleicht ist es eher eine Trauer um eine vergangene Phase, die ziemlich lange andauerte (immerhin 7 Jahre). Altes loslassen und das Neue zulassen heißt es immer doch. Dieses Outfit war auf dem ersten Blick nicht unbedingt das womit ich mich bisher identifiziert habe, aber irgendwie gefiel es mir doch. Kennt ihr das auch, wenn ihr ein Teil anzieht und im ersten Moment wisst, ob es zu eurem Stil passt oder eben auch nicht? Genauso war es mit diesem Look. Wiedermal komplett spontan entstanden und dann erstaunlicherweise für gut befunden. Vor allem aber habe ich mich in diesem eleganten Volant Rock aus Organza und dem mädchenhaften rosa Wollpullover wirklich wohl gefühlt. Und das ist es doch eigentlich was Mode uns geben sollte, oder?
Wie gefällt euch dieser Look und was denkt ihr über die Entwicklung von Stil und Geschmack? Habt ihr so etwas vielleicht selbst schon durchgemacht und seid kurzzeitig in Panik geraten?

ANTI AGE AB 25 + : EUCERIN HYALURON FILLER TAGES- & NACHTCREME


Ab einem Lebensalter von 25 Jahren sollte man sich langsam über die richtige Gesichtspflege Gedanken machen. Falten sind ein natürliches Zeichen des Alterungsprozesses und doch sind gerade diese ein heikles Thema unter uns Frauen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass der Markt in regelmäßigen Abständen geradezu überschwemmt wird mit neuen Anti-Aging Produkten, die noch besser sein sollen als je zu vor. Und wir beißen an, weil wir schließlich alle schön und jung bleiben wollen, einem Ideal entsprechen wollen, welches wir jedoch nicht ewig aufrecht erhalten können. Zunächst ist es wichtig zu wissen, wie unser eigenes Verhalten den Alterungsprozess prägt. Beeinflusst wird unsere Hautalterung nämlich durch genetische Veranlagung, die man nicht beeinflussen kann und durch unseren Lifestyle, den wir uns allerdings selbst aussuchen. Dazu zählt Ernährung, unser soziales Umfeld und auch die Zeit, die wir in der Sonne verbringen. Um den Alterungsprozess zu verlangsamen oder seine Auswirkungen einzudämmen, zeigen sich jetzt einige Anti-Aging Produkte mit Hyaluronsäure, wie die von Eucerin. Diese Pflege-Cremes, bestehend aus Tages-und Nachpflege stelle ich euch heute vor! Aber zunächst sollte erklärt werden was Hyaluron überhaupt ist und was es mit unserer Haut macht.

OUTFIT: BABYDOLL TOP*, BOYFRIEND JEANS & PLATFORM SNEAKER

Passend zu dem Strahlewetter, welches uns in den letzten zwei Wochen begleitet hat, zeige ich euch heute mein erstes richtiges Frühlings-Outfit. Es ist eine Mischung aus mädchenhaft und sportlich cool geworden mit einer Ladung zu viel Schmuck - aber ich mag das aktuell sehr sehr gerne so. Schmuck wird in diesem Jahr sowieso noch ein supergroßes Thema werden, auf das ich mich schon sehr lange freue. Außerdem zeige ich auch endlich meine geliebten Old Skool Platform Vans, die ich letztes Jahr zum Geburtstag geschenkt bekommen habe und sie seitdem so wahnsinnig oft trage. Nun seht aber am besten selbst:

MEINE APRIL FAVORITEN & POSITIVE SELBSTWAHRNEHMUNG

Der Frühling bricht endlich so richtig an. Mit allem was dazu gehört! Die Sonne scheint wieder in ihrer vollen Pracht. Die Temperaturen sind angenehm und man möchte da doch gerne schon die ganzen Sommerkleider hervorholen und einfach so viel Sonne aufsaugen wie möglich. Aber nicht nur dieses warme Glücksgefühl verbreitet sich, sondern ist es für mich dieses Jahr auch ein Neuanfang. Kein Neuanfang im gewöhnlichen Sinne, sondern vielmehr ein innerlicher Neuanfang. Ich will innerlich wachsen, ich will mit meinem Körper zusammenarbeiten und mehr auf ihn hören. Denn niemand sonst weiß ganz genau was wir brauchen und wie es in uns aussieht als unser eigener Körper. Schon sehr lange verstehen mein Körper und ich uns nicht mehr so richtig. Ich kann nicht mehr wahrnehmen was für Signale er sendet oder ob es ihm gut geht. Es ist als wäre da eine meterdicke Wand. Ich weiß nicht was sich dahinter verbirgt und sonst kann ich auch nichts wahrnehmen, was sich dahinter abspielt. Daher will ich wieder anfangen auf meinen Körper zu hören und mit ihm wieder eins werden. Viel zu lange habe ich nur mit meinem Verstand entschieden. Glaubte zu wissen was für mich richtig und gut ist, weil es logisch erschien. Dabei verfiel ich nur in Selbstzweifel und wollte mich am liebsten nur noch im Bett verkriechen. 

Doch ich habe entschieden: es ist für mich ein neuer Frühling. Ein Frühling indem ich mein Bewusstsein auf Reset setze und wieder zu mir selbst finde, mich akzeptiere. Dabei spielt Selbstliebe eine bedeutende Rolle. Denn nur wer sich selbst liebt, kann sich positiv wahrnehmen und von innen nach außen Strahlen. Also packen wir es an! Da kommen die neuen Frühlingsteile wie gerufen. Denn wer sich wohlfühlt, positiv denkt und handelt, dem passieren auch positive Dinge. Der Weg dahin ist nicht einfach, aber die besten Voraussetzungen können wir uns erstmal beschaffen: Die neuen Frühlingsteile versprühen ein neues Gefühl, an dem wir dann unbedingt anknüpfen müssen und ins neue positive Leben starten werden. Meine Favoriten für diesen Monat sind vor allem gemütlich, casual - dennoch chic und modisch sowie sehr alltagstauglich und bodenständig. Das ist es was wir diesen Monat brauchen werden. Ich wünsche euch einen nicht ganz so launischen April und viele positive Momente.

OUTFIT: ROTES KLEID, LEDERJACKE & BIKER BOOTS | GIRL POWER

In diesem Jahr ist viel Power. Feminismus ist aktueller denn je. Selbstliebe und vor allem auch Selbstakzeptanz sind klare Statements, die überall vermittelt werden. Auf Blogs, in der Werbung und zuletzt auch auf den Laufstegen stehen starke Frauen, die die Stimme erheben und auf sich aufmerksam machen. Vor etwa 2 Wochen fand in Italien eine Art Body Positive Kampagne vor einer Kathedrale statt, bei der sich Frauen aller Größen in Unterwäsche zeigten, Ich hatte es sogar für einige Minuten live in einer Instagram Story mitverfolgt. 25 Frauen standen in Unterwäsche da, zeigten ihre Körper, ihre Cellulite, Narben und vor allem eines: Ausstrahlung. Eine ganz neue Ansicht was Schönheit ausmacht ist gerade in einer Entwicklung von der wir nicht wissen wohin sie letztendlich führen wird. Ein neues Schönheitsideal formt sich währenddessen und diesmal gibt es nicht nur ein einziges Ideal, sondern ganz viele. Hauptsache nicht völlig abgemagert - und damit endlich ein kleiner Ansatz im Kampf gegen Magersucht und Bulimie. Man sieht jetzt schon das 2018 wohl noch so einiges bereit hält. Immer wenn ich an Girl Power denke, bringe ich eine ganz bestimmte Farbe damit in den Zusammenhang: Rot! Rot ist eine wahnsinnig auffällige Farbe. Die Farbe des Blutes und somit unwillkürlich mit dem Begriff "Leben" verknüpft. Außerdem steht sie noch für die Liebe, die Leidenschaft, aber auch für Zorn und Aggression - Ein sehr vielfältiges Spektrum der Gefühle und genau das verspricht uns auch dieses Jahr. Ein rotes Kleid gibt es daher heute von mir zu sehen in Kombination mit einer schwarzen Lederjacke. Ein super Kontrast aus Feminität und coolen Nieten-Details.

5 STYLING PRODUKTE FÜR DICHTERE AUGENBRAUEN

Augenbrauen sind in diesem Jahr wichtiger als alles andere, was in der Beauty-Trendwelt gerade so aufkommt. Dabei ist der Hype um die Häarchen über dem Auge schon vor einigen Jahren mit Cara Delevingne entfacht worden. Alle wollen selbstverständlich immer noch solche voluminösen und definierten Augenbrauen wie sie haben oder wenigstens definierte Augenbrauen. Es sieht aber auch einfach zu gut aus, wenn man einmal den Bogen raus hat. Zudem geben Augenbrauen unserem Gesicht einen Rahmen, formen es und sind ausdrucksstark.

Doch, wenn wir mal ehrlich sind, sind die wenigsten mit vollen Augenbrauen gesegnet oder haben die einst vollen Brauen bei dem großen Augenbrauen-Massaker der 2000er Jahre an Überzupfung schlichtweg verloren. Ich habe den Trend der ultra-dünnen Augenbrauen in der Zeit sogar mitgemacht. Ich zupfte mir mit 12 Jahren das erste Mal meine Augenbrauen stundenlang zu einem dünnen Strich und fand es sogar wahnsinnig schön. Über die letzten Jahre versuchte ich wieder "normale" Augenbrauen zu bekommen, doch der hintere Teil meiner Brauen wollte einfach nicht mehr wachsen. Letztes Jahr hatte ich etwas gelesen, was helfen könnte: Kokos-Öl versprach schon nach einigen Wochen einen kleinen Erfolg. Und tatsächlich bekam ich wieder Härchen und so wurde meine Augenbraue wenigstens in einem wieder komplett, auch wenn nicht so dicht wie ich es mir gewünscht hätte. Um diese Lücken aufzufüllen gibt es seit ca. einem Jahr eine wirklich große Auswahl an Möglichkeiten. Natürlich könnte man durch ein Permanent-Make-up bzw. Mircoblading schnell Abhilfe finden, aber die neuen Drogerie Produkte erzielen auch tolle Ergebnisse. Übung macht hierbei den Meister und wer es richtig macht, hat im Handumdrehen gut definierte Augenbrauen. Es gibt wohl nichts schlimmeres als Augenbrauen, die wie schwarze Balken verloren über den Augen schweben und doch gibt es sogar heute noch Frauen, die sich so ganz freiwillig entstellen. Es ist wie bei einem Unfall (und im übertragenen Sinne ist es ja Beautytechnisch einer) - man kann einfach nicht wegschauen.

Meine aktuellen Top 5 der Augenbrauen Styling Produkte stelle ich euch heute vor. Ich habe sie ausgiebig getestet und zeige euch auch wie unterschiedlich diese Produkte auf den Brauen aussehen. Ich habe meine Augenbrauen besonders stark betont, damit man jeweils die Unterschiede unter den einzelnen Produkten deutlicher sehen kann. So kann man Auftrag, Farbintensität und Definition gut erkennen. Eins schon mal vorweg: Alle fünf Produkte verleihen dichtere Augenbrauen, erfüllen also ihren Zweck und sind leicht in der Handhabung. Wenn du also auch kein Profi Makeup-Artist bist kannst du gerne weiterlesen. Dann geht es jetzt los, meine Top 5 Stylingprodukte für dichtere Augenbrauen:

REAL VS. STEAL | 11

Die neuen Frühlingskollektionen kommen jetzt gerade frisch in die ganzen Shops und wecken in einem die Lust auf Neues im Kleiderschrank. Raus aus den dicken Wintersachen und rein in die farbfrischen Frühlingsteile. Ich bin seit diesem Monat wieder voll dabei und sehe so vieles in den On- und Offline Shops was mir gefällt und was ein brennendes "Haben Müssen" Gefühl in mir freisetzt. Mode kann so glücklich machen, auch wenn viele das alles nur als Oberflächlichkeit abstempeln. Aber dieses Gefühl in ein neues Kleid zu schlüpfen und sich einfach nur wohl zu fühlen ist in einer Art sehr befreiend und kann einen grauen tristen Tag in einen wundervollen Tag verwandeln. Um ein finanzielles Disaster schon zu Beginn des Jahres zu vermeiden und trotzdem nicht auf die 1000 Euro Schuhe verzichten zu müssen, habe ich hier ein paar anständige Alternativen, die den Designerteilen sehr ähnlich sehen und trotzdem glücklich machen.  Let's go shopping!


Die neuen Satinpumps von Balenciaga brillieren mit einem leuchtenden Fuchsiapink und sorgen für einen ganz besonderen Auftritt in der neuen Saison. Das Hauptdetail bilden die seitlich angebrachte Verzierung, bestehend aus zahlreichen silber glänzenden Pailletten und der extrem angeschrägte, mit Satin bezogene, Absatz. Ein echter Hingucker, aber für über 1000 Euro nicht für jeden das absolute Schnäppchen. Für eine passende Alternative (leider ohne schrägem Absatz) sorgen die Highheels von Jessica Buurman. Der Pinkton, sowie die seitliche Verzierung sehen dem Orignal schon etwas ähnlich und sind mit 55 Euro auch noch im erschwinglichem Bereich. Kombiniert mit einer blauen Cropped Jeans sehen sie einfach fabelhaft aus!

Auf vielen großen Fashionblogs und an den Supermodels der neuen Generation wie Kaia Gerber (die Tochter von Cindy Crawford), Kylie Jenner oder Gigi Hadid sehen wir alle jetzt diese Sonnenbrillen, die uns ein bisschen an die 90er Jahre erinnern lassen. Le Specs hat diese neuen Modelle in verschiedenen Farben ab 105 Euro im Sortiment. Wer nicht so viel für eine neue Sonnenbrille ausgeben möchte, findet bei Jessica Buurman eine Alternative dazu für gerademal 20 Euro. Sieht dem Original sehr ähnlich, auch wenn der Rahmen hier insgesamt nicht ganz so dick ist. Lässt sich besonders mit Jeansjacken und kurzen Trägertops gut kombinieren für ein bisschen 90ies Feeling oder im Kontrast zu einer Rüschenbluse...

PUNK BARBIE PINK LIGHTNING NAIL ART DESIGN (+ TUTORIAL)

Ein bisschen Barbie Pink kombiniert mit einem coolem Blitz Design zaubert im Handumdrehen einen super Kontrast auf die Nägel und gibt dazu dem Gesamtlook einen letzten gekonnten Schliff. Für dieses Nailart habe ich mich von der zeitlosen Ikone "Barbie" farblich inspirieren lassen und den aufgemalten Blitz auf David Bowies Gesicht als Design verwendet. Beides könnte nicht Gegensätzlicher sein, aber harmoniert schlussendlich doch ganz gut auf den Nägeln - findet ihr nicht auch? Das Tutorial findet ihr direkt im Anschluss.